Forum 6

ausgerichtet von der Hochschule Bremen


Mittelpunkt Mensch? Die Toxik der neuen Arbeitswelt

Die Idealisierung der neuen Arbeitswelt verkennt zu oft deren Schattenseiten. Die negativen ökonomischen, psychologischen und sozialen Folgen neuer Arbeitsstrukturen und -prozesse rücken in den Hintergrund, wenn von Freiheit und Selbstbestimmung die Rede ist.

Jede räumliche und zeitliche Entgrenzung von Arbeit beinhaltet Chancen, aber auch substantielle Risiken. Am Ende kann ein digitaler Taylorismus stehen, der abgesicherte Arbeitsverhältnisse zu prekären Beschäftigungen werden lässt: unabhängig und autark, aber unterbezahlt und gesetzlos. Unternehmerische Verantwortung beginnt bei menschlicher Nachhaltigkeit.

Der Workshop zeigt, wie Führungskräfte und Beschäftige diesen Weg erfolgreich gehen können.


Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Center for International Management Studies, Hochschule Bremen


Informationen zum Veranstaltungspartner unter www.hs-bremen.de

Zurück zur Forenübersicht